Der Spezialist für Ihre Reise!

News & Service

Sehr geehrte Kunden, wir möchten Sie ständig über die neuesten Informationen auf den Laufenden halten. Diese Seite ist dafür gedacht Sie schnell und direkt zu Informieren.

Rail&Fly-Gäste müssen pünktlich am Airport sein

Zwei Reisende aus Würzburg, die mit der Bahn zum Flughafen Köln fuhren, um von dort nach Thailand zu fliegen, kamen wegen eines um 103 Minuten verspäteten Zuges 5 Minuten zu spät zum Check-in und blieben stehen. Der Veranstalter hatte sie darauf hingewiesen, eine Verbindung zu wählen, die den Flughafen fahrplanmäßig mindestens drei Stunden vor Abflug erreicht. Die Touristen hatten nur zweieinhalb Stunden Puffer einkalkuliert und daher muss der Veranstalter die Kosten für Ersatztickets sowie Hotelübernachtung nicht erstatten, so das Amtsgericht Frankfurt.
Link: Spiegel

Hawaii verbietet Sonnencremes am Strand

Denn der chemische UV-Filter Oxybenzon, der in vielen Sonnenschutzmitteln enthalten ist, zerstört Korallenriffe. Als erster US-Bundesstaat hat Hawaii nun ein Verbot für Cremes mit Oxybenzon ausgesprochen, das allerdings frühestens am 1. Januar 2021 in Kraft tritt. In tropischen Riffregionen gelangen jährlich von der Haut von 78 Millionen Touristen 4.000 bis 6.000 Tonnen Sonnencreme ins Meer.
Siehe: Kölner Stadtanzeiger

Rauchverbot auf den Philippinen tritt in Kraft

Die Verordnung gilt ab sofort für alle öffentlichen Gebäude, auf Bürgersteigen, in Restaurants und in Verkehrsmitteln. Verstöße werden mit einem Bußgeld bis umgerechnet 170 Euro geahndet.

(Link)

Airline muss bei Gewitter-Verspätung entschädigen

Unwetter sind keine außergewöhnlichen Umstände. Fluggesellschaften müssten stets damit rechnen, so das Amtsgericht Köln. In dem verhandelten Fall werden als Ausgleichszahlung bis zu 600 Euro fällig. Der Zubringer aus Wien verspätete sich und in Frankfurt war deshalb der Anschluss nach Singapur weg.    Link: Focus